Ballontaxi

Umgesetzt für HanisauLand

www.hanisauland.de/spiele/ballontaxi

www.hanisauland.de/spiele/ballontaxi


Hippel will sich ein paar Möhren dazu verdienen und hat deshalb ein Ballon-Taxiunternehmen gegründet.

Wie kann Hippels Ballon gesteuert werden?
Nach rechts gleiten: Rechte Pfeiltaste
Nach links geleiten: Linke Pfeiltaste
Nach oben fahren: Obere Pfeiltaste
Nach unten fahren: Untere Pfeiltaste
Leiter rein- oder rausfahren: Leertaste
Übrigens: Wenn ihr die Tasten benutzt, wird der Ballon schneller!

Spielfeld und Spielablauf:
Auf dem Bildschirm befindet sich eine Landschaft mit unterschiedlich vielen Landeplattformen. Auf den Plattformen erscheinen Fahrgäste, die Hippel abholen und zu ihrer gewünschten Zielplattform bringen muss. Für jeden erfolgreich beförderten Passagier bekommt Hippel Möhren als Lohn. Je schneller er seine Fahrt erledigt, um so mehr Möhren landen auf seinem Konto.

Level:
Hat Hippel in einem Level genügend Fahrgäste transportiert, öffnet sich am oberen Spielfeldrand eine Schiebetür, durch welche er seinen Ballon ins nächste Level steuern muss, um dort zur nächsten Plattform zu gelangen. Die Anzahl der Plattformen erhöht sich mit dem Erreichen des nächsten Levels. Je höher das Level ist desto mehr Gäste muss Hippel befördern.

Achtung!
Hippel darf mit seinem Heißluftballon weder an irgendwelche Gegenstände, noch an die Spielfeldbegrenzung stoßen. Beides führt zu einem Loch in der Ballonhülle und kann damit einen Absturz verursachen. Nach drei Fehlern ist das Spiel zu Ende.

Start und Landung:
Beim Starten ist zu beachten, dass die Passagiere vollständig in den Ballon eingestiegen sein müssen, bevor Hippel zur nächsten Station abheben darf. Passagiere, welche sich beim Start noch auf der Leiter befinden, fallen runter. Hierfür gibt es natürlich keine Möhren.

Bei der Landung darf der Ballon nur eine geringe Sinkgeschwindigkeit haben. Bei unkorrekter Beförderung muss der Passagier nichts bezahlen. Eine stark misslungene Landung kann zu einem Absturz führen.
Auch darf nur mit heruntergelassener Leiter gelandet werden. Allerdings ist es in diesem Zustand nicht mehr möglich, den Ballon nach links oder rechts zu bewegen. Das heißt, der Spieler muss bei der Landung noch vor dem Herunterlassen der Leiter, versuchen, den Ballon so zu steuern, dass er sich möglichst genau über der Zielplattform befindet. Die Leiter lässt sich jedoch beliebig oft ein- und ausfahren, um eventuell einen neuen Landeversuch zu starten.
Druckansicht
  • commBLUE


    Unser Rundschreiben Archiv- und Versandsystem vereint Transparenz und Effizienz im täglichen Workflow.
    mehr
  • addressBLUE


    addressBLUE sorgt für eine optimale Kundenbetreuung bei Unternehmen praktisch jeder Größe.
    mehr
  • contentBLUE


    contentBLUE ist das ideale Werkzeug für einen aussagekräftigen Internetauftritt.
    mehr